Dresden – 10. September 2012

Wissenschaftliches Symposium

 Wenn Krisen bedrohlich werden

Depression und Suizidalität bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

anlässlich des

Internationalen Tages der Suizidprävention

10. September 2012

 Veranstalter:

AG Suizidforschung
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinikum C.G. Carus, Dresden

Workshops

13.00 – 14.45 Uhr   Workshop I – Dr. med. Paul Plener (Ulm)
Therapie bei selbstverletzendem Verhalten im Kindes-, Jugend- und jungen Erwachsenenalter

13.00 – 14.45 Uhr    Workshop II –  Dipl.-Psych. Sigrid Meurer (Berlin)
Krisenintervention bei Suizidalität im Kindes-, Jugend- und jungen Erwachsenenalter

Vorträge

15.00 – 15.15  Uhr  Prof. Dr. Dr. Michael Bauer und Dr. Ute  Lewitzka (Dresden)Begrüßung und Moderation / Grußworte durch Vertreter der Stadt (angefragt)

15.15 – 16.00 Uhr  Dr. Paul Plener (Ulm)
Suizidalität im Jugendalter

 16.00 – 16.45 Uhr  Dr. Gunter Vulturius (Merseburg)
Depressive und suizidale Krisen im Kindes, -Jugend- und jungen   Erwachsenenalter

17.15 – 18.00 Uhr  Dipl.-Psych. Sigrid Meurer (Berlin)
Grundlagen der schulischen Prävention

Kurzreferate

18.00 – 18.15 Uhr   Dipl.-Psych. Kirsten Schröter (Dresden) Dipl.-Psych. Grit Herrmann (Dresden)
Angebote für junge Menschen in   Krisensituationen in Dresden

18.15 – 18.30 Uhr  Dr. Simone Wanderer (Dresden)
Die Arbeit der Kommunalen Erziehungs- und Familienberatungsstellen mit Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen

18.30 – 18.45 Uhr  Dipl- Psych. Ina Donath (Dresden)
Schulische Krisenintervention

18.45 – 19.00 Uhr  Dr. Karin Horn (Dresden)
Krisenintervention in der Klinik – Was  kann eine  kinder- und jugendpsychiatrische Station leisten?

Ca. 19.00 Uhr  Abschlussworte und Ende des wissenschaftlichen Symposiums.

*Die Veranstaltung wurden von der SLÄK mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert

—————————————————————

Gebühren:  Workshop, inkl. Symposium.:  60,00 Euro / erm. 30,00  Euro
Nur Symposium :   25,00 Euro /  erm. 15,00 Euro

—————————————————————

Anmeldung un Information:

Faxanmeldung an 0351 458-5316

oder per Mail an Frau Heyde:  Kerstin.Heyde@uniklinikum-dresden.de

—————————————————————

Das wissenschaftliche Symposium wurde organisiert in Zusammenarbeit mit der Klinik und Poliklinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikum C.G. Carus Dresden sowie dem Psychosozialen Krisendienstes des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt Dresden

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS), dem Bündnis gegen Depression sowie  von  der Ökumenischen Notfallseelsorge Dresden

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen 2012 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.