Berlin – 10. September 2013 – Zentrale Veranstaltung

„Ich danke dir, dass ich so wunderbar gemacht bin“ (Psalm 139)
Zentraler Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an die Suizidtoten.

Als zentrale Veranstaltung verantaltet  das nationale Suizidpräventionprogramm für Deutschland (NaSPro) dieses Jahr zusammen mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wieder einen ökumenischen Gottesdienst mit Angehörigen verschiedenener Religionen.

Sie sind zu diesem Gottesdienst herzlich eingeladen.

10. September 2013 – 18:00 Uhr – Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche –  Berlin

Allein in Deutschland sterben über 10.000 Menschen jährlich durch Suizid. Im Gottesdienst wird darüber nachgedacht, wie wir Menschen in suizidalen Krisen helfen können und was ihren Lebensmut stärken kann. Der 139. Psalm wird dabei Sprachhilfe leisten, auch für die Trauer von Angehörigen. Achtsamkeit soll gefördert, Vorurteilen und Stigmatisierungen entgegengewirkt werden.

Unter dem Psalmwort „Ich danke dir, dass ich so wunderbar gemacht bin“ feiern wir den Gottesdienst in evangelisch-katholischer Verbundenheit und laden auch jüdische und muslimische Sprecher ein. Mitveranstalter des zentralen Gottesdienstes für Deutschland zum Welt-Suizidpräventionstag sind das Nationale Suizid Präventions-programm und die Selbsthilfeorganisation Angehörige um Suizid (AGUS e. V.)..

 

Weitere Informationen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen 2013 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.