Düsseldorf – 13. September 2014 – 6. Thementag: „Wenn die Psyche erkrankt“

6. Thementag: „Wenn die Psyche erkrankt“
Lebenskrisen – Schienensuizid
13. September 2014 12.30–19.30 Uhr
im Bürgersaal Stadtteilzentrum Bilk an den Bilker Arcaden,
Bachstraße 145, 40217 Düsseldorf

Veranstalter: „Initiative Tabu Suizid e.V.“ Düsseldorf
Schirmherrschaft: Walter Schmidt (Bezirksvertretung 03 Düsseldorf)

12.30 Uhr – Begrüßung

13.00 Uhr- Kann ein Suizid verhindert werden? Präventive Strategien am Beispiel des Bahnsuizides – Prof. Dr. Karl-Heinz Ladwig, Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit

14.00 Uhr – Erstversorgung nach Schienensuizid – Olaf Schaper, Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit

15.00 Uhr Kurze Impulsreferate mit anschl. Podiumsdiskussion zum Thema Schienensuizid – mit Vertretern der Polizei, einem leitenden Notarzt, einer Traumatherapeutin, betroffenen Lokführern, einem Ehepaar, die ihr Kind durch Schienensuizid verloren haben, einer Betroffenen zum Thema Rechtstreit bei Schienensuizid Ute Ehrhardt – Moderation

17.30 Uhr – Vorstellung eines Konzepts für die Arbeit mit Ersthelfern Elisabeth Kalthegener , Soforthilfe für emotionale Ausnahmesituationen

18.15 Uhr- „Die Klangschalen – harmonische Schwingungen der natürlichen Ordnung“ – Jutta Ecks, Workshop „Leben braucht Bewegung“

****

Flyer zum herunter laden: Flyer Thementag Schienensuizid_2014

Plakat zum herunter laden: Plakat A4 Thementag 2014Plakat A4 Thementag 2014  (1)

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.