Hannover – 10. – 23. September 2015 – Ausstellung, Gedenkfeier und Informationsveranstaltungen

Ausstellung

SUIZID – KEINE TRAUER WIE JEDE ANDERE
GEGEN DIE MAUER DES SCHWEIGENS
Ausstellung im Haus der Region Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover
10. bis 23. September 2015 Mo.-Do. 8.00 bis 17.00 Uhr Fr. 8.00 bis 16.00 Uhr Eintritt frei

Die Ausstellung informiert über Selbsttötungen und
die schwere Trauer danach in drei thematischen Einheiten

  • Wer stirbt durch Suizid? Der erste Teil der Ausstellung gibt allgemeine Informationen zur Todesart Suizid und zur Entstehung von Suizidalität. Es werden Zahlen, Fakten, Analyse- und Erklärungsmodelle aufgezeigt.
  • (K)eine Trauer wie jede andere? Trauer kann viele Gesichter haben. Im zweiten Teil der Ausstellung stehen die Besonderheiten der Suizidtrauer und
    die Situation der Hinterbliebenen im Vordergrund.
  • Helfer durch die Trauer? Der dritte Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit Trauer-Hilfen und es werden Informationen zu AGUS als Organisation gegeben.

Veranstaltungen

10.09.2015, 17.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Haus der Region – Raum N002 Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover
Erwin Jordan, Dezernent für Soziale Infrastruktur der Region Hannover, Anke Grimm, EEB, Rita Hagemann, Kibis AGUS-Gruppe Hannover

10.09.2015, 19.30 Uhr
Gedenkfeier für Suizidbetroffene (Marktkirche)
AGUS-Gruppe Hannover, Hanna Kreisel-Liebermann, Marktkirchenpastorin

14.09.2015, 17:00 Uhr
Vortrag „Persönliche Ressourcen als Schutzfaktoren bei hohen Belastungen“
Frank Waterstraat, Pastor und Leiterdes Kirchlichen Dienstes in Polizei und Zoll Anke Grimm, EEB
Haus der Region – Raum N001 Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover

23.09.2015, 18.00 Uhr
Vortrag „Schuld – Macht – Sinn“

Chris Paul, Trauerbegleiterin und Autorin
(Eintritt frei – eine Spende wird am Ausgang erbeten.)
Haus der Region – Raum 602 Hildesheimer Str. 20, 30169 Hannover

=> Veranstaltungsflyer zum Download

Veranstalter:
EBB – Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen
AGUS-Gruppe Hannover

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen 2015 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.