Berlin – 10. September 2016 – Zentrale Veranstaltung

Gedächtniskirche Berlin, Sa. 10. September, 15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
Die Gedächtniskirche bietet in Kooperation mit AGUS e.V. , der Telefonseelsorge Berlin
e.V. und dem Nationalen Suizidpräventionsprogramm Deutschland wieder einen
Gottesdienst an.
Im Mittelpunkt der Andacht steht das Leid von Menschen, die keinen
Ausweg mehr erkennen können und die Notwendigkeit von Suizidprävention. Das
besondere Gedenken gilt allen Suizidverstorbenen und ihren trauernden Hinterbliebenen.
Herzlich eingeladen sind alle, denen die Suizidprävention am Herzen liegt und alle Menschen, die um einen durch Suizid Verstorbenen trauern.

Wir treffen uns unter dem Motto „Brücke und Geländer“.

Mitwirkende:
Pfarrer Martin Germer, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde
Franziskaner-Bruder Pascal Sommerstorfer, OFM
Ehrenamtliche aus der Suizid-Präventions-Arbeit

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen 2016 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.