Düsseldorf – 11. September 2017 – Vorstellung Beratungsangebote

11. September 2017
10-17 Uhr
Heinrich-Heine-Platz am Carschhaus

Gesundheitsamt bietet Hilfe zur Suizid-Prävention

Menschen in Not können in Düsseldorf auf ein großes Netzwerk an Hilfsangeboten zurückgreifen. Viele Betroffene und deren Angehörige wissen aber nicht, an wen sie sich wenden können, wenn sie Hilfe benötigen. Im Rahmen der Aktionen rund um den Weltsuizidpräventionstag, folgen eine Vielzahl der an der Suizid-Prävention beteiligten Institutionen der Einladung des Gesundheitsamtes und stellen am 11. September 2017 ihre Beratungsangebote von 10 – 17 Uhr auf dem Heinrich-Heine-Platz am Carschhaus vor. Der Düsseldorfer „Wegweiser in Krisen- und Notsituationen, Hilfen für Betroffene und Angehörige“, ist eine kostenfreie Übersicht zu Hilfeangeboten rund um die Uhr. Darin finden sich u. a. Daten von Kliniken, Fachstellen und Selbsthilfe. Er ist an den Infoständen erhältlich und auf der Seite des Gesundheitsamtes abrufbar: https://www.duesseldorf.de/gesundheitsamt/hilfen-und-beratung.html

Ansprechpartnerin:
Psychiatriekoordination, Telefon: 0211.89-94965
E-Mail: sucht-psychiatriekoordination@duesseldorf.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen 2017 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.