Dortmund – 10. September 2019 – Aktion

Das Krisenzentrum wird in Dortmund für Hinterbliebene nach Suizid in Dortmund einen zentralen Ort der Erinnerung und des Andenkens schaffen. Dazu werden wir aus Anlass des Internationalen Tages der Suizidprävention am 10.09.2019 im öffentlichen Raum einen Baum pflanzen, als Erinnerung an die Menschen, die sich in Dortmund suizidiert haben.

Der Baum, zusammen mit einer Gedenktafel und einer Sitzbank soll zukünftig als Gedächtnisort für alle dienen, die einen Menschen durch Suizid verloren haben. Wir wünschen uns auch, dass dieser Ort das oft tabuisierte Thema Suizid und die Situation der Betroffenen mehr in das öffentliche Bewusstsein bringt..

Die Baumpflanzaktion, begleitet von Reden, Musik und einem Gedenkritual findet statt am 10.09.2019, um 17:00 Uhr auf der großen Rasenfläche im Stadewäldchen.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen 2019 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.